Kategorien

News und Events

02/07/2020
Fotos von Stadtarchiv Lauf a.d.Pegnitz Beitrag

Hermann und Elsbeth Kessler stifteten 1378 das Laufer Spital. Ihr Wunsch war es, im Chor, der von Ihnen errichteten ersten Laufer Pfarrkirche beigesetzt zu werden. Seit vielen Jahren war ihr Grab nun verwachsen, die Platte über ihrem Epitaph abhanden gekommen. Nun wurde eine neue Platte der Nürnberger Kunstgießerei Lenz auf dem Sandstein angebracht, ergänzt von den Familienwappen des Paars.

Was wäre Lauf ohne die Altstadtfreunde, die hierzu die Initiative ergriffen haben und alles in gewohnt zügiger Weise zu Ende brachten.
Hermann und Elsbeth hätte es gefreut!

Fotos: Frank Zwanziger

28/05/2020
Stadtarchiv Lauf a.d.Pegnitz Titelbild

Unsere Ausstellung zu Laufer Briefnachlässen aus Krieg und Internierung wurde bis Ende des Jahres verlängert. Geöffnet zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs!

28/05/2020
Fotos von Stadtarchiv Lauf a.d.Pegnitz Beitrag

Heute steckt die brandneue Ausgabe der "Fundgrube" in der Pegnitz-Zeitung! Diesmal mit lauter Themen aus Schnaittach und dem Oberland.

13/05/2020

08/05/2020
Fotos von Stadtarchiv Lauf a.d.Pegnitz Beitrag

Dass unser märchenhafter Spitalhof aus der Zeit gefallen scheint und deshalb sehr beliebt ist, bewies heute Morgen ein Besucherpaar der besonderen Art. Zwei prächtige Erpel aus der Pegnitz wollten wohl nachsehen ob Archiv und Ausstellung wieder geöffnet haben....

Nächste Woche wissen wir mehr!

13/04/2020
Matthias Egersdörfer

Danke für den Beitrag zu unserer Stadtgeschichte, Herr Egersdörfer.🙂

17/03/2020

Der Vortrag "Hermann Kessler - eine Laufer Persönlichkeit des Spätmittelalters" am 28. März in der Laufer Kaiserburg von Dr. Ina Schönwald muss aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Corona-Epidemie und den damit verbundenen Schutzmaßnahmen abgesagt werden.

14/03/2020
Startseite - Stadt Lauf a.d. Pegnitz

Das Stadtarchiv und seine aktuelle Ausstellung bleiben für Nutzer und Besucher vorerst bis zum 20. April geschlossen. Anfragen können Sie weiterhin telefonisch, per Mail und per Post an uns richten.

Aktuelle Informationen der Stadt Lauf zum Corona-Virus finden sie unter www.lauf.de.

13/03/2020
Corona (Stephana) – Wikipedia

Liebe Nutzer- und Besucher/innen des Stadtarchivs Lauf, wir schließen bis zum 19. April unsere Einrichtung und die beliebte Sonderausstellung zu Laufer Briefnachlässen. Die Ausstellung geht jedoch in die Verlängerung, so dass Sie/Ihr sicher noch Gelegenheit finden werdet unsere Ausstellung zu besuchen.

10/03/2020
Sehnsucht in den Wirren der Kriege

... und noch eine schöne Ausstellungsbesprechung von Elke Handel..
Vielen Dank dafür!

09/03/2020
Fotos von Stadtarchiv Lauf a.d.Pegnitz Beitrag

"Laufer Briefnachlässe aus Krieg und Internierung":

Eine wirklich schöne und vielfältige Ausstellungseröffnung um Laufer Privatnachlässen die Bedeutung zukommen zu lassen, die sie verdienen. Das Thema und seine ungewöhnliche Aufbereitung zusammen mit Rainer Turba und den Schülern der Montessorischule Lauf trifft offensichtlich den Nerv unserer Besucher... wie schön, dass Sie /Ihr bei der Eröffnung dabeigewesen seid!

Die Ausstellung ist bis zum 3. Mai im Stadtarchiv zu sehen!

Fotos: Frank Zwanziger

06/03/2020

Danke für die ausführliche Vorbesprechung in der Pegnitz-Zeitung!
Morgen um 15 Uhr im Stadtarchiv! Wir freuen uns auf Euch...

05/03/2020

Winter 1943/44 hier in Lauf werden die Lebensmittel knapp. Uns alle beschäftigt die Sorge um das tägliche Sattwerden und Überleben. Viele sind krank, die Versorgungslage ist schlecht. Jede Nacht kehrt die Angst vor den andauernden Luftangriffen wieder. Mein Name ist Lisbeth, meine Ehemann Hans ist im Krieg. Wo? Das darf ich nicht wissen. Was würden Sie an meiner Stelle in die Feldpostbriefe an ihn schreiben?

Kommen Sie am Samstag um 15.00 Uhr zum "Tag der Archive" ins Stadtarchiv Lauf und treffen sie Laufer und Lauferinnen aus ihren Briefen. Hören Sie selbst und schreiben Sie mit! Was wären Ihre Worte?
Wir freuen uns auf Ihre Texte für unser Bühnenstück im Mai.

28/02/2020

Am 7. März ist es soweit! Unsere Ausstellung zu Laufer Briefnachlässen wird eröffnet!
Liebe Besucher wir brauchen Euch!
Für ein Bühnenstück sollt ihr einen Feldpostbrief aus Lauf schreiben und wir versprechen Euch: er kommt auf die Bühne.
Wir freuen uns auf Eure Texte!